Asia Budo Graz

Die Taekwondo-Schule „Asia Budo Graz“ wurde 1985 druch Großmeister Park Jung Boo gegründet. Im Jahr 1999 wurde der Verein Mitglied des Steirischen Taekwondo Verbandes. Seit 1997 steht die Kampfkunstschule unter der Leitung von Großmeister Shin Ik Jin. Das Trainingsprogramm von „Asia Budo Graz“ wird vielfältig gestaltet. Es wird zwar der Kampf als wesentlicher Bestandteil des Taekwondo gesehen, aber eben nicht als einziger. Trainiert werden deshalb auch Selbstverteidigung, Fallmethoden, Poomse,  Atemübungen (Ki-Gong) und Hapkido.

  • Taekwondo ist eine fernöstliche koreanische Kampfkunst. Der Name Taekwondo setzt sich aus Tae = Fuß, Kwon = Hand und Do = Weg zusammen.
  • Hapkido ist eine koreanische Kampfkunst, die sich durch ihre Hebeltechniken auszeichnet und dient vor allem zur Selbstverteidigung.
  • Ki-Gong (Qigong) ist eine Bewegungs- und Atemübung um die innere Energie zu aktivieren.

Das Motto der Sportschule Asia Budo Graz ist: „Taekwondo bietet für alle etwas“.

Körperliche Ziele

  • BeweglichkeitKraft und Ausdauer
  • Koordination und Gleichgewichtssinn
  • Körperverständnis

Geistige Ziele

  • Selbstsicherheit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Willenskraft
  • Respekt gegenüber anderen
  • Bescheidenheit
  • Erkennen eigener Grenzen
  • Innere Ruhe